Tischgespräch

Sonntag, April 30, 2006

 

Pete Doherty

Eingestellt von Lorenz Müller

Ich mag die Libertines nicht, ich mag auch die Babyshambles nicht. Mir gefällt die Musik nicht und die Texte finde ich langweilig. Kurzum, eigentlich könnte mir Pete Doherty egal sein. Das ist er aber nicht. Ich respektiere nämlich, dass der Typ früher ein irrsinniger Feingeist war und viele seine Musik mögen.

Aber ich kann Drogen nicht ausstehen. Sie machen einen Menschen kaputt. Das sieht man an ihm. Der Typ war früher enorm klug. Heute??????
Der Mann braucht eine Entziehungskur. Und jetzt kriegt er sie auch, denn diesmal war es nicht nur Drogenbesitz (etwas, dass andere Leute für eine lange Zeit hinter Gittern bringt) sondern es war eine Spritze, die er einer fremden Frau verabreicht hat.
Jetzt hat er nicht nur sich in Gefahr gebracht, sondern auch jemand anderen. Das Foto müsste ja mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Nun, was wird passieren? Wahrscheinlich kriegt er die Minderstrafe, ist nach ein zwei Jahren wieder draußen, hat zwar eine Entziehungskur hinter sich, aber trotzdem wird er weitermachen. Mit dem Heroin und der Selbstzerstörung.

Schade, weil ich mag zwar die oben genannten Bands nicht, aber jemanden beim Sterben auf Raten zusehen, ist nicht unbedingt schön.

11:05 nachm.
Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

Archive

April 2006   Mai 2006   Juni 2006   Juli 2006   August 2006   September 2006   Oktober 2006   November 2006   Dezember 2006   Jänner 2007   Februar 2007   März 2007   April 2007   Mai 2007   Juni 2007   Juli 2007   August 2007   September 2007   Oktober 2007   November 2007   Dezember 2007   Jänner 2008  

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]