Tischgespräch

Mittwoch, September 27, 2006

 

Weit haben wir es gebracht

Eingestellt von Lorenz Müller

Heute leben wir in einer Welt, die es weit gebracht hat, ein großer Teil der Menschheit ist mittlerweile so weit, dass er soviel Freizeit hat, dass er sich mit dem Tod beschäftigen kann. Der Tod ist in unserer Gesellschaft ein so wichtiger Punkt, wenn wir quer durch alle Programme zappen würden, wir würden sicher mindestens 20 Kanäle sehen, wo diskutiert wird, wie dass Leben nach dem Tod aussehen könnte oder wie wir unsere Lebenszeit so verlängern können, dass wir mit 93 noch ohne Probleme auf Berge klettern können ohne danach Schmerzen zu haben.

Das ist alles schön und gut, trotzdem vergessen wir eines, unsere Welt ist so säkularsiert, dass der durchschnittliche Mensch Angst vorm Tod haben muss. Früher, also zu Zeiten als die Kirche noch stark vertreten war hatte der Großteil der Bevölkerung keine Angst vor dem Tod, da man sich auf ein Himmelreich freuen konnte. Dieses Netz, dass uns auffängt wenn wir von dem Seil des Lebens, auf dem wir balancieren, fallen, ist heute nicht mehr vorhanden. Schritt für Schritt wurden wir zwar vom Joch, dass uns die Kirche aufzwang, befreit, jedoch wurde vergessen sich um das seelische Heil der Leute zu kümmern.

Das heute wohl am meisten gefüchtetste Ereignis ist der Tod, es gibt genug Studien, die dies belegen und wir sollten auch einsehen, dass der Tod nicht bezwingbar ist. Wer hat sich denn noch nicht Gedanken gemacht, was danach passiert. Wird nichts sein, werden wir irgendwo weiterleben, werden wir wiedergeboren???? Was wird mit uns passieren. Da wir niemals Gewissheit haben werden, was geschieht, fürchten wir uns davor. Angst macht Depressionen, diese rufen im schlimmsten Falle Selbstmord hervor, wir flüchten also vor der größten Angst, indem wir in sie laufen. Eigentlich etwas sehr normales, man kann nur eine Angst bezwingen, wenn man ihr ins Auge sieht, normalerweise sollten wir aber über diese Angst hinauswachsen.

Wenn wir tot sind, können wir nicht hinauswachsen, und so ist diese Art der Bewältigung unnötig, d.h. wir können diese Angst nur bezwingen, indem wir uns etwas Vorlügen.

9:17 nachm. 1 Kommentare
 

Das beste Wahlgeschenk

Eingestellt von Lorenz Müller

Heute habe ich das beste Wahlgeschenk bekommen. SPÖ-Hustinetten, die faire Mischung, Mango und Blutorange. Besonders gefällt mir der Spruch: "Rot wählen und aufatmen."

Wählen werde ich sie nicht, trotzdem gut schmecken tut sie. Endlich mal ein sinnvolles Wahlgeschenk.

8:54 nachm. 2 Kommentare

Sonntag, September 24, 2006

 

Wenn man Austauschschüler werden will

Eingestellt von Lorenz Müller

Das hier ist aus einer Austauschschüler-Homepage die ich beim Herumsurfen gefunden habe.

* Kannst Du gewohnten Luxus entbehren (z.B. fehlende öffentliche Verkehrsmittel in den USA)?

Ich fahre seit Jahren mit öffentllichen Verkehrsmitteln und es ist kein Luxus. Man muss sich an Zeiten halten und wenn man eine Minute zu spät kommt kann man eine halbe Stunde warten, in den meisten Bussen schreien die kleinen Kinder ohne Unterlass und man nie Ruhe. Bitte, lasst mich den Führerschein bestehen, dass wäre Luxus.

11:40 vorm. 1 Kommentare

Samstag, September 23, 2006

 

Maschek

Eingestellt von Lorenz Müller

Die Kabarettgruppe Maschek ist seit der letzten Donnerstalk Staffel relativ bekannt, immerhin gab es immer einen von ihnen synchronisierten Schnipsel, der mir meistens Tränen in die Augen brachte. Auf ihrer Homepage kann man nicht nur diese Videos sehen, sondern auch andere genial Dinger, zu empfehlen ist die "Ein Fall für Zwei" Episode Begleitservice. Man lacht Tränen.

8:55 vorm. 0 Kommentare

Montag, September 18, 2006

 

Zune

Eingestellt von Lorenz Müller

Für alle die glauben, dass es doch was werden könnte, dann soll man bitte das hier lesen

Orf.at

7:45 nachm. 1 Kommentare
 

Itunes 7

Eingestellt von Lorenz Müller

Hier meine bisherige Meinung zu Itunes 7:

Also, das Programm hat ein Problem, dass auch schon bei der 5.0 Version vorhanden war, es ist noch nicht ausgereift. Nett wärs ja gewesen, aber das Programm hat kleine Problemchen, die aber alle im Verlaufe von Updates behoben werden.

Problemchen 1: Nach dem Kopieren von CDs in die Bibliothek kann man damit rechnen, dass man das Programm neu starten kann, weil die Lieder ruckeln und nicht mehr hörbar sind, da sind dann Höhen und Bässe so durcheinander, dass es unhörbar wird

Problemchen 2: Der The Bug ist noch immer nicht behoben, dabei ist das so einfach, dass sogar ich diesen Bug beheben kann. Schade, aber nicht weiter tragisch

Problemchen 3: Nicht wirklich ein großes Problem, aber warum der aktualisieren Button bei der Jukebox und den Podcasts verschwinden musste, weiß wohl nur Apple, mit hat er gefallen und er hat sehr gut in das Layout von Itunes gepasst.

So und nun das positive

Positiv 1: Das Cover-Ding macht einfach Spaß ohne Ende und Jukebox passt jetzt auch.

Postiv 2: Das neue Layout ist, bis auf den erwähnten Button, wirklich gut, also mir gefällts

Positiv 3: Der Aktualisierungsbildschirm vom Ipod ist wahnsinnig toll.

Postitiv 4: Endlich wird beim downloaden von Daten gezeigt, wieviel MB die Datei überhaupt hat und wielange es noch dauert. Ein großer Fortschritt.


Fazit: Downloaden wenn man Itunes mag, die Verbesserungen überwiegen, gerade der Ipod-Bildschirm ist Gold wert.

6:19 nachm. 0 Kommentare

Samstag, September 16, 2006

 

Wecker

Eingestellt von Lorenz Müller

Merke: Wenn man den Wecker um 5:30 an Wochentagen stellt, dann sollte man es tunlichst vermeiden am Samstag um genau diese Zeit aufzuwachen.

9:11 vorm. 0 Kommentare

Mittwoch, September 13, 2006

 

Führerschein

Eingestellt von Lorenz Müller

So, heute hatte ich praktische Prüfung, nicht die letzte wie ich gleich vorwegnehmen werde, aber trotzdem, irgendwie ärgert es mich, irgendwie tangiert es mich nur peripher. Ich habe jetzt nicht gerechnet, dass ich durchkomme, schön wäre es schon gewesen, aber was soll man machen. Klar ein paar Fahrstunden mehr usw. aber eines möchte ich schon sagen, der Staat und die Fahrschule verdienen ein Schweinegeld.

11:56 vorm. 0 Kommentare
 

Neue Ipods

Eingestellt von Lorenz Müller

Es gibt neue Ipods, die schauen sehr nett aus, also die Ipod Nanos mit Farbdesign. Außerdem sind die 5G Ipods billiger geworden, der Unterschied zw. 30gb und 80gb hat sich auf 100€ verkleinert, d.h man kriegt einen 80gb Ipod für etwa 380€, wenn ich bedenke, dass mein 20gb Ipod damals 310€ gekostet hat, wird man ein bisschen neidisch und grüblerisch, soll man sich neue Ding kaufen oder nicht, vielleicht doch noch warten, es könnte ja ein 100gb Ipod für 200€ kommen. Klingt unrealistisch, ist aber so.

7:56 vorm. 2 Kommentare

Dienstag, September 12, 2006

 

Joachim Fest ist tot

Eingestellt von Lorenz Müller

Einer der größten Publizisten der Nachkriegszeit und Biograph von Hitler, Joachim Fest, ist tot. Dieser Mann hat einen der interessantesten Bücher zum 3. Reich geschrieben, nämlich die Hitler-Biographie.
In den letzten Wochen hat man ihn noch bei der Grass Diskussion gehört, dort meinte er, dass es nicht unbedingt klug von Grass war, die Wahrheit zu verheimlichen.

Wer sich für die von mir gelobte Biographie anschauen möchte, dem empfehle ich noch ein paar Monate zu warten, der Spiegel legt das Buch nämlich in der Spiegel-Edition relativ billig (10€) auf.

8:28 nachm. 0 Kommentare

Sonntag, September 10, 2006

 

Forever an a Day

Eingestellt von Lorenz Müller

Es gibt ein Lied, ich sage es gleich es hat den gleichen Namen wie dieser Artikel und dieses Lied habe ich erstmals in Irland gehört. Eines Morgens als alle noch geschlafen haben und ich nicht aufstehen wollte und so Musik gehört habe. Wenn ich dieses Lied höre, dann denke ich automatisch an Irland und an Subway, an SuperMacs und UNO-Extrem Runden mit wahnwitzigen Regeln. War das damals schön, schade das es schon wieder ein Jahr her ist.

8:30 vorm. 0 Kommentare

Samstag, September 09, 2006

 

Wo bleibt das Papst-Kondom

Eingestellt von Lorenz Müller

Papst Benedikt wird in Bayern gerade ohne Rücksicht vermarktet, da kommt die Frage, wo bleibt das Papst-Kondom?
Ähnliche Marktlücken sind außerdem: Der Bill Gates Ipod, der Sony Gamecube und Pepsi mit Coke Geschmack.

12:17 nachm. 3 Kommentare

Dienstag, September 05, 2006

 

Juhu, wieder da

Eingestellt von Lorenz Müller

Am Nachmittag ist das Ding hier nicht gegangen, sowas nervt enorm. Hab ich schon erwähnt, dass "Eine schrecklich nette Familie" so ziemlich die beste Sitcom ist.
Was ich jetzt erst beim sehen erkannt habe, ist dass Peggy Bundy auch gleichzeitig die Mutter aus "Meine wilden Töchter" ist. Das war ein erschreckender Moment.

10:53 nachm. 1 Kommentare
 

Love and marriage

Eingestellt von Lorenz Müller

Love and marriage, love and marriage
Go together like a horse and carriage
This I tell you brother
You cant have one without the other

Love and marriage, love and marriage
Its an institute you cant disparage
Ask the local gentry
And they will say its elementary

Try, try, try to separate them
Its an illusion
Try, try, try, and you will only come
To this conclusion

aus gegebenen Anlaß, dieses Lied ist genial.

6:30 vorm. 0 Kommentare

Sonntag, September 03, 2006

 

ÖSTERREICH

Eingestellt von Lorenz Müller

Am Freitag ist die neue Tageszeitung erschienen, und sie heißt ÖSTERREICH. Eines muss man sagen, sie ist günstig aber nicht schlecht. 0,50ct. kostet die Zeitung, ist eigentlich relativ dick und richtig informativ. Klar, keine Presse oder kein Standard, aber trotzdem ein sehr gutes Boulevardblatt.

Samstag gibts eine Buchbeilage, die mir überraschend gut gefällt.

Die Internetadresse finde ich jetzt nicht so überragend, sie ist etwas unübersichtlich. Vielleicht wir das ja noch verbessert.

3:36 nachm. 0 Kommentare
 

Simpson-Marathon

Eingestellt von Lorenz Müller

Ich möchte nur mal anmerken, dass heute auf ProSieben ein Simpson-Marathon ist. Von 13:40 bis 18:00 kommen die beliebtesten Folgen (ich glaub da gab es eine Umfrage) und um 18:00 beginnt dann die erste Folge von der neuen Staffel.

Ich werd es mir gemütlich machen, und ihn mir genüßlich geben.

10:39 vorm. 1 Kommentare

Archive

April 2006   Mai 2006   Juni 2006   Juli 2006   August 2006   September 2006   Oktober 2006   November 2006   Dezember 2006   Jänner 2007   Februar 2007   März 2007   April 2007   Mai 2007   Juni 2007   Juli 2007   August 2007   September 2007   Oktober 2007   November 2007   Dezember 2007   Jänner 2008  

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]