Tischgespräch

Mittwoch, November 29, 2006

 

Entschleunigung

Eingestellt von Lorenz Müller

Eine Woche kein bis kaum Internet, und auch wenns blöd klingt, irgendwie war es sehr angenehm. 
Man fühlt sich zwar etwas von der Welt abgekapselt, kriegt nicht mehr die neuesten Nachrichten mit 
und Podcasts gibts auch keine, aber irgendwie ist es schön. Man hat endlich mal Zeit Dinge zu tun, die 
man sehr selten macht.
Mit seinem DVD Recorder spielen zum Beispiel. Was ich alles gelernt habe, dass war schon ein Wahnsinn.
Oder Serien anschauen, die man nicht verfolgt. King of Queens z.B. aber was daran lustig sein soll, ist 
mir irgendwie nicht bewusst. 
Gelesen hab ich zwar immer schon viel, aber so viel wie in der letzten Woche hab ich selten. Alles in allem
ist die Zeit schön ohne Internet. Aber ich bin froh, dass sie vorbei ist. 

Labels:


8:37 nachm. 1 Kommentare
 

Internet 2

Eingestellt von Lorenz Müller

So, nach einer Erneuerung des Modems, geht das Internet wieder. Endlich. 

Labels:


4:24 nachm. 0 Kommentare

Sonntag, November 26, 2006

 

Lustige Dummheiten

Eingestellt von Martin

So manchmal kommt es mir vor, als wäre die tiefste denkbar mögliche Dummheit überall verbreitet. Wenn manche Leute eine Frage zu der EU beantworten müssen, ihnen Sowjetunion eingesagt wird (ok, ich ihnen Sowjetunion einsage) und sie Sowjetunion auch dann noch als Antwort geben, muss ich mir schon langsam denken, ob es manche Leute gibt, die nicht immer Denken. Selbst dann wenn sie eigentlich müssten. So etwas hab ich auch bei meiner Schwester beobachtet, als ich ihr erklären musste, dass sie sich da gerade einen Erotikfilm im Fernsehn anschaut. Als ob die 2 nackten Frauen um 23:00 Uhr nicht gereicht hätten, um zumindest diese Möglichkeit in betracht zu ziehen.
Doch irgendwie finde ich solches Verhalten doch lustig. Und Witze bestehen doch zu einem größeren Teil aus Situationen, die mit Denken nie zustande kommen würden. Also müsste das doch heißen, dass alles viel lustiger wäre, wenn man nicht denkt. Doch muss das Denkvermögen zur rechten Zeit ausfallen, denn sonst könnte es zu lustigen Unfällen kommen, bei denen man nicht über die 5 Toten und 13 Schwerverletzten lachen kann.
Also immer schön brav den Verstand nach der Schule und der Arbeit einschalten, damit ihr nicht plötzlich glaubt, die Sowjetunion exportiert Erotikfilme ins 3. Reich, während Hitler SciFi-Bücher in Amerika schreibt.

5:58 nachm. 0 Kommentare

Freitag, November 24, 2006

 

Ein komischer Traum

Eingestellt von Lorenz Müller

Ähnlich wie Johnny hatte ich heute auch einen sehr komischen Traum. Da ging es aber um eine Gruppe von Länder, die sich zwar demokratisch schimpfen, die aber in Wahrheit stinknormale Diktaturen sind. Man in dieser Welt ist es zugegangen.
Da war ein Spion, irgendwie blöd denn sowas kommt ja nur in James Bond vor, der hatte eine schwere Vergiftung von einem Element namens Polonium. Er schrieb nämlich ein Buch, indem er behauptete, dass ein paar Terroranschläge vin diesem Staat inszeniert wurden. Blödsinn gell, immerhin ist er selber schuld, Polonium ist ja eigentlich schon beim Rauchen von Zigaretten zu finden. 
Außerdem war da noch eine Journalistin. Die wurde ein paar Wochen zuvor umgebracht. Nein, es war nicht nur eine Journalistin, es waren 13. Natürlich war da neimand schuld, warum auch, wer würde denn bei Mord an regimekritischen Personen profitieren. Niemand genau.
Und dann dieser Milliardär, der wurde dem Staat zu mächtig, nein, er hinterzog Steuern. Da hat man ihn in ein Gefängnis gesteckt.
Das schlimmste an diesem Traum war aber, dass jeder von diesen Verbrechen gewusst hat, aber kein Staat etwas dagegen getan hat. Nichts davon hat die Beziehung zu diesem Land gestört. Warum lässt sich ganz schnell erklären: Gas

Ich bin übrigens schweißgebadet aufgewacht und war froh, dass in unserer Welt sowas nicht vorkommt.

Labels: ,


10:43 nachm. 0 Kommentare

Donnerstag, November 23, 2006

 

Internet

Eingestellt von Lorenz Müller

Internet ist gut, wenn es aber nicht geht, dann merkt man was einem fehlt. Jetzt geht es endlich
wieder gescheit. Komischerweise war im Endeffekt nichts kaputt. Weder der Router noch das Modem
war irgendwie kaputt. Auch der Computer ist gegangen. Verbindung war auch in Ordung. Also eigentlich
war alles in Ordnung, trotzdem hats nicht funktioniert. Ist aber auch nicht mehr so schlimm. Es geht ja wieder.
 

Labels:


10:07 nachm. 1 Kommentare

Montag, November 20, 2006

 

Filmkritik: Borat

Eingestellt von Lorenz Müller


 

Ich hätte ja nicht gedacht, dass mir dieser Film gefällt. Aber er hat es. Er hat es nicht wie Superman oder die meisten anderen Filme, die ich in diesem Jahr gesehen habe, aber ich habe ihn mir weiß Gott schlimmer vorgstellt. Manche Dinge sind sehr erschreckend, aber nicht wegen Borat, der ist eigentlich immer so wie man ihn aus Ali G kennt, eher von manchen Leuten, die von Borat interviewt wurden. Da gab es eine Meute von einer Studentenvereinigung in einem Wohnwagen, die waren sehr heftig.
Was mich ein bisschen gestört hat war, dass zwischen den wirklich genial erschreckenden Szenen (eben diese Studentenvereinigung oder auch eine Art Messe) sehr geschmacklose und hässliche Szenen dabei waren. Wer sichs anschauen will, soll es sich anschauen, viel erwarten sollte man sich aber nicht, auf einer Skala von 1 bis 10 gibts 5 Punkte.

5/10

Labels:


9:47 nachm. 3 Kommentare

Sonntag, November 19, 2006

 

Massenpanik ist blöd

Eingestellt von Lorenz Müller


 

Alle Jahre wieder kommt die typische Meteoritenpanik. Man sowas ist nervig, kann das nicht wer mal stoppen. Ich halts schön langsam nicht mehr aus

Labels:


2:01 nachm. 4 Kommentare

Samstag, November 18, 2006

 

Die musikalische Neuzeit

Eingestellt von Martin

Gab es eigentlich in der heutigen Zeit irgend eine Band oder einen Sänger, die/der sich musikalisch wirklich hervorgetan hat? (Im positiven Sinne, d.h. nichts, das einem aufrund schrecklicher Leistungen für Jahre in Alpträumen verfolgt) Momentan fällt mir da niemand ein. Allerdings wenn ich auf die ältere Generation schaue, fallen mir, genau so wie euch, sicher mehrere ein, unter anderem: The Beatles, AC/DC, The Who, Rolling Stones, Queen. Statt dessen gibts heutzutage nur "One Hit Wonder", die man auch künstlich Herzustellen versucht. Also liebe Musikproduzenten, hört auf, irgend welche komischen Shows für irgendwelche angeblichen Zukunft-Stars zu machen,welche nach einem Wochenende wieder vergessen werden und nie wieder irgendwo auftauchen, außer in Fernsehshows, die angeblich die Stars von Morgen machen, die gute Plätze im Abendprogramm einnehmen, und einen deshalb zwingt, Sachen zu machen, die man normalerweise nicht machen würde, da man normalerweise fernsieht.
Oder man hört einfach mal wieder die guten Klassiker, wie The Beatles, AC/DC, The Who, Rolling Stones, Queen...

Labels: ,


10:13 nachm. 1 Kommentare
 

Seite der Woche: MyComic.eu

Eingestellt von Lorenz Müller


 

Hier nun etwas über die Seite, die diese Woche geworden ist. Ja auch dies gibt es jetzt auf Tischgepräch und für den ersten Durchgang hab ich eine sehr nette Seite ausgewählt, die gerne e-Mail Grußkarten schreiben oder einfach ein bisschen herumspielen und Comics dadurch machen wollen. Grundsätzlich ist mycomic.eu eine Grußkarten-Seite, man kann hier aber auch Comicsstrips machen wie ich sie am Mittwoch gemacht habe.
Man muss sich anmelden, kann dann aber soviele Grußkarten machen, wie man will und das macht enorm Laune, glaubt es mir.

Die beiden Handlungspersonen sind Jim und Jenny und es gibt etwas mehr als hundert Bilder, wieviele Strips komplett machen kann soll sich irgendwer ausrechnen, ich hab dazu keine Lust.
Definitv Lust hab ich aber jetzt ein paar Strips zu machen und sie in die Welt zu verschicken. So wie es auf dieser Seite vorgesehen ist.

Labels: ,


9:24 nachm. 1 Kommentare

Freitag, November 17, 2006

 

Domino Day

Eingestellt von Lorenz Müller




Holländer sind ein seltsames Völkchen. In dem Land von Rembrandt, Rudi Carell, Linda und John De Mol und nicht zu vergessen Big Brother wurde 1998 eine hochinteressante Fernsehshow entwickelt. Da Holländer meistens sehr komische Ideen haben (siehe Big Brother) wurde natürlich auch diese Sendung sehr komisch. So komisch, dass sie sogar jede japanische Fernsehshow in den Schatten stellt. Wer braucht schon Schleim, wenn man eine Quizfrage falsch beantwortet, wenn man Dominosteine hat.
Aber eigentlich wäre der Dominostein ein Engländer, immerhin sind diese dafür bekannt sich freiwillig in lange Schlangen zu stellen, und dies meistens sogar ohne Sinn. Wofür der Dominostein ansteht ist nicht bekannt, böse Zungen behaupten auf ein Sandwich von Subway, dass die hoffnungslos überforderte Kassiererin nicht zusammenbringt.
Da Holland sehr nahe an England ist, liegt es wohl nahe, dass wenn man guten Käse für sein Sandwich will, natürlich auch ins Land des Gouda fährt. Ein Zwischenstopp im Coffeeshop und sich mal schnell die Birne weggeraucht und der Trip hat sich ausgezahlt.
Dem gewöhnlichen englischen Dominostein gefällts, also warum sich nicht in einem Dorf, dessen Name niemand aussprechen kann, bleiben. 

Das haben sich wohl so um die 4 Millionen Dominosteine auch gedacht und nun stehen sie in dieser Halle und warten darauf, dass sie ein Pseudostar umstößt. Dann kommt die obligatorische Kettenreaktion, die aber keine Sau mehr interessiert. 
Also mich zumindest, aber es ist wie bei einem schrecklichen Unfall, wo man trotzdem gebannt
auf die Verletzten starrt. Diesmal hatte das ganze aber einen Sinn, da eine von den Aufbauerinnen mit mir ministrieren war und ich sie recht gut kenne. Eigentlich sehr gruselig, da man sagen kann, dass 2 Monate in dieser Halle kniet um dann das Werk, das geschaffen wurde in wenigen Minuten umfallen sieht, dass muss doch wehtun. 
Aber die Aufbauer sind eher geknickt wenn etwas stehenbleibt. Dies bringt natürlich Quote, da junge Leute, die scheitern sehr gerne gesehen werden (siehe RTL 2)
Da es heutzutage aber auch keine Sau mehr interessiert, da der Ottonormalbürger einen Versager bei sich zuhause hat, muss man die Show interessanter machen. So werden Challenges gemacht, die wahrscheinlich schwerste Depressionen verursachen und eigentlich nicht wirklich spannend sind.

Und da die ganze Sache nicht ernstgenommen wird, stellt man irgendwelche Sportkommentatoren ein, die alles so dramatisieren als würde da irgendwas wirklich wichtig sein. 

Labels: , , ,


11:27 nachm. 0 Kommentare
 

Typisch Mensch

Eingestellt von Martin

Warum arbeitet man den Großteil seines Lebens, versucht, Karriere zu machen, um das ganze Ersparte in die Pensionsvorsorge zu stecken? Damit man dann als alter Mensch das Leben so richtig genießen und seine Träume verwirklichen kann, wo man dann schon Körperlich eingeschränkt ist und von niemandem mehr richtig ernst genommen wird.
Dabei wäre es doch viel besser, gleich seinen Herzenswunsch zu erfüllen, und nachher erst zu arbeiten (so dass man halt danach noch halbwegs freizügig leben kann), und sich das restliche Leben an diesen einen tollen Moment zu erinnern.
Man kann aber auch alternativ seinem Leben einen glorreichen Abschluss geben, wie dieser ehrgeizige Vogel (ich finde diesen Film irgendwie ergreifend):



Das selbe nur halt bei Youtube

Labels: ,


9:47 nachm. 0 Kommentare
 

Gudenus im Donnerstalk

Eingestellt von Lorenz Müller

Für die Leute die nicht wissen wer John Gudenus ist, eine kurze Erklärung.



Labels:


9:47 nachm. 0 Kommentare
 

Love

Eingestellt von Lorenz Müller


 
Ich mag das Lied Octopussy's Garden, ich mag das Lied Goodnight. Ich hasse die Verwurstung die in diesem Album drauf ist. Schon klar, es gibt immer blöde die sowas kaufen und es dann auch noch für Gut befinden, aber sowas muss doch nicht sein.
Bei den Beatles ist es nämlich so: Da man schwer, wie die Stones, wieder auftreten kann (ohne Lennon unmöglich) und man trotzdem Geld verdienen will, muss man die alten Lieder wieder aufnehmen. Zuerst gab es "1", ein Best of mit allen No. 1 Hits, aber ohne "I'm the walrus" und 
"Across the Universe"
Ich hab mir die letzte Beatles-CD "Let it be-naked" gekauft, ich war begeistert. Eine so schöne Version von "Across the Universe" hab ich eigentlich davor nicht gehört.
Aber das hier ist eigentlich wirklich nur mies. Ich hab nur einige Ausschnitte davon gehöt, aber das war schrecklich. Da sitzen zwei Menschen, die ich noch nie in meinem Leben gesehen habe in einem Studio und sagen wie toll dieses Album doch ist und wie schön die Remixe sind und zeigen dann eben das schon erwähnte Goodnight Garden oder Octopussy's Goodnight oder wie dieses Lied wohl heißen mag und irgendwie kommt ein nicht zu erklärender Brechreiz auf.
Schlimmer dann noch die Reaktion von einem gewissen P.Mc., ein Mensch, der gerade keine gute Publicity hat. Dieser bezeichnet die neue CD als ein Meisterwerk, dass lange irgendwo herumgelegen ist, um es dann mit verschollenen Manuskripten von Tolstoi zu vergleichen. Früher mochte ich ihn ja sehr, aber in den letzten Jahren hat er sich eher zu einem Vampir verwandelt, was eigentlich wegen dieser Theorie sehr witzig wird. Vampir deshalb weil er von zwei toten Personen sehr gut leben kann, John Lennon und George Harrison.
Das der Cirque du Soleil dabei ist, ist nicht umbedingt ein richtiges Zeichen von Qualität, der hat in den letzten Jahren auch sehr viel von seinem alten Flair verloren.
Also liebe Leser, kauft euch eine Beatles-CD, nein kauft euch jede Beatles-CD, die auch wirklich in dieser Zeit erschienen ist. Davon habt ihr so viel mehr, als von dieser CD. Dort bekommt ihr nämlich gute Musik

Labels: ,


7:55 nachm. 1 Kommentare
 

Was lustiges von maschek

Eingestellt von Martin

Bitte sehr, hier mal etwas zum lachen:




Lachen bei Youtube

Labels:


5:55 nachm. 0 Kommentare

Donnerstag, November 16, 2006

 

Klimawandel

Eingestellt von Martin

Viele freuen sich ja mittlerweile schon auf den richtigen Winter (also Schnee und Weihnachten),nur um sich anschließend schon wieder den Sommer (oder zumindest Ostern) zu wünschen.
Doch was ist, wenn es im Sommer Schneit und zu Weihnachten das Christkind (wahlweise auch Weihnachtsmann bzw. Vater) in kurzen Hosen, Sonnenhut und -brille kommt, da es einfach zu heiß ist? Und wenn es dann einfach außer Kontrolle gerät, es einfach irgendwann schneit und scheint und es nichts mehr hilft, das Jahr einfach um ein halbes Jahr zu verschieben?
Was dann ist, weiß ich nicht, doch ich werde dann sicherlich schon lange tot sein. Und ich kann dann daran auch nicht mehr viel ändern.
Die Zukunft mag den Kindern gehören, doch die Gegenwart gehört uns!

Labels:


7:11 nachm. 0 Kommentare
 

Spielerei

Eingestellt von Lorenz Müller

Ich hab ein bisschen herumgespielt. Die Font wurde ausgetauscht, und die Size verkleinert. Außerdem ist der Header neu, wie gefällt er euch?

Labels:


6:48 nachm. 0 Kommentare
 

Ein sehr gutes Lied

Eingestellt von Lorenz Müller



Wer Bowie und Queen mag, sollte dieses Lied eigentlich mögen. Der Clip ist ohne Frage einer der besten überhaupt.

Labels:


6:04 nachm. 0 Kommentare

Mittwoch, November 15, 2006

 

Haben wir April???

Eingestellt von Lorenz Müller

Heute ist der 15. November. Ok, d.h. Nebel, grausiger Laubmatsch auf den Straßen, feucht und kalt.
Hm.... Nein, irgendwie ist es für November warm. Sehr warm. Oder sind 19° etwa wenig. 19° Celsius wohlgemerkt. Nicht Fahrenheit.
Ich hab einen Mantel, einen sehr schönen Mantel, ich könnte ihn ewig tragen, aber eigentlich brauche ich doch eine Short. Aber was solls, immerhin hatten wir ja sogar im Juni noch sogar einmal Schnee gehabt. Alles kommt zurück, vielleicht wirds ja nächstes Jahr einmal wieder normal. Wetten würde ich nicht drauf.
 

Labels:


9:23 nachm. 0 Kommentare
 

Comics

Eingestellt von Lorenz Müller


 
Mehr darüber gibts später,Originalgröße gibts beim Draufklicken

Labels: ,


8:53 vorm. 0 Kommentare
 

Was mich interessiert

Eingestellt von Lorenz Müller

Mich interessieren Bücher, mich interessieren Frauen.
Mich interessiert die Regierungsbildung, mich interessiert Berlin
Mich interessiert wie ein Supermarkt aufgebaut ist, damit ich die Kniffe der Experten lerne
um dann doch wieder etwas zwischen Milch und Butter zu kaufen
Mich interessiert der 2. Weltkrieg, aber nicht was Hitlers Frühstück war
Mich interessieren Blogs über neue Computerspiele,
obwohl es Jahre her ist das ich mir eins gekauft habe
Mich interessiert die Lokalzeitung, obwohl ich keinen kenne der drinnen ist.
Mich interessiert Fußball, außer Bundesligen, und internationalen Klubfußball
Mich interessieren Bands, aber den Namen von den Sängern der Lieder weiß ich nicht
Mich interessiert Radfahren, solange ich nicht im Regen fahren muss
Mich interessieren Museen, solange es draußen regnet

Mich interessieren einfach viele Dinge aber was mich überhaupt nicht interessiert ist
ob eine Tiroler Firma Städte zum Glitzern bringt.

Labels:


7:58 vorm. 0 Kommentare

Dienstag, November 14, 2006

 

Text

Eingestellt von Lorenz Müller

Was ist das wichtigste an einem Blog, nicht die Links, die Blogroll, die häufigen oder geringen Zugriffe
sondern der Text. Text ist etwas wunderbares, etwas bei dem man spielen kann, bei dem Dinge
ans Licht kommen. Manchmal macht es mehr Spaß einen langen Text zu lesen, sich in ihm zu vergraben,
die Ansichten des Schreibers kennenzulernen und sich dann darüber zu äußern. 
Hier auf diesem Weblog ist viel passiert in dem letzten halben Jahr. Ich habe begonnen, als Webtagebuch
schnell habe ich mich dagegen entschieden, ein Webtagebuch ist zwar nett, aber es interessiert niemanden
ob ich das und das getan habe, wenn die Dinge absolut belanglos sind. Im Endeffekt möchte ich nur etwas über mein Leben erzählen, ich möchte die Welt in der ich lebe mit anderen Menschen teilen, was wohl absolut plausibel ist, sonst würden nicht so viele andere das gleiche machen. Trotzdem muss man bei diesen Erzählungen nicht privat werden. Immerhin kann man eine Welt erschaffen ohne privat Stellung zu nehmen
Darum habe ich jetzt beschlossen diese Neuausrichtung zu starten. Das Design ist jetzt etwas besser, mir
ist es in der letzten Zeit schon auf den Geist gegangen und darum habe ich schon vor einiger Zeit überlegt,
mal das Design zu ändern. Jetzt fand ich die perfekte Gelegenheit dafür. 
Außerdem wird der Leser bemerkt haben, dass ein neuer Autor mitschreibt. Dieser soll auch andere Dinge erzählen, außerdem ist es immer interessant zwei Meinungen zu lesen.
Es sind auch andere Dinge geplant, dazu später einmal mehr, im Moment muss ich noch schauen, wie vereinbar dies mit meiner Zeit abzustimmen ist und ob es auch durchfühbar ist. Also dann, viel Spaß beim Lesen.

11:45 nachm. 0 Kommentare
 

Unterstützung

Eingestellt von Martin

Ab jetzt gibt es einen Gesprächspartner am Tisch, und der bin ich. Ich freu mich natürlich, dass ich etwas beitragen kann, und deshalb werde ich selbstverständlich versuchen, Lorenz bei den neuen Themen zu unterstützen, und hoffen, dass es was bringt.

Und nun ein paar Infos über mich:
Ich heiße Martin, bin 17, kenne den Gründer dieses Blogs sogar persönlich (welch außerordentliche Ehre), hoffe, dass ich am Anfang des Sommers den Schulabschluss mache und bin noch Single(!). So, nachdem ich jetzt fertig bin, kann das große Blogschreiben beginnen!

11:42 nachm. 1 Kommentare
 

Neuausrichtung

Eingestellt von Lorenz Müller

Wer ab und zu mal hierher kommt, wird bemerken, dass hier schon lang nichts mehr passiert ist.
Das liegt daran, dass hier was neues kommt, viel will ich nicht verraten (d.h. ich habe keine Ahnung, 
aber es kommt wieder was. Versprochen. 

10:55 nachm. 1 Kommentare
 

Google

Eingestellt von Lorenz Müller

Ich hab mich jetzt bei Google angemeldet, für ändert sich nichts, für mich schon, aber im großen
und ganzen ist es besser so 

Labels:


10:52 nachm. 0 Kommentare

Archive

April 2006   Mai 2006   Juni 2006   Juli 2006   August 2006   September 2006   Oktober 2006   November 2006   Dezember 2006   Jänner 2007   Februar 2007   März 2007   April 2007   Mai 2007   Juni 2007   Juli 2007   August 2007   September 2007   Oktober 2007   November 2007   Dezember 2007   Jänner 2008  

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]