Tischgespräch

Freitag, November 17, 2006

 

Love

Eingestellt von Lorenz Müller


 
Ich mag das Lied Octopussy's Garden, ich mag das Lied Goodnight. Ich hasse die Verwurstung die in diesem Album drauf ist. Schon klar, es gibt immer blöde die sowas kaufen und es dann auch noch für Gut befinden, aber sowas muss doch nicht sein.
Bei den Beatles ist es nämlich so: Da man schwer, wie die Stones, wieder auftreten kann (ohne Lennon unmöglich) und man trotzdem Geld verdienen will, muss man die alten Lieder wieder aufnehmen. Zuerst gab es "1", ein Best of mit allen No. 1 Hits, aber ohne "I'm the walrus" und 
"Across the Universe"
Ich hab mir die letzte Beatles-CD "Let it be-naked" gekauft, ich war begeistert. Eine so schöne Version von "Across the Universe" hab ich eigentlich davor nicht gehört.
Aber das hier ist eigentlich wirklich nur mies. Ich hab nur einige Ausschnitte davon gehöt, aber das war schrecklich. Da sitzen zwei Menschen, die ich noch nie in meinem Leben gesehen habe in einem Studio und sagen wie toll dieses Album doch ist und wie schön die Remixe sind und zeigen dann eben das schon erwähnte Goodnight Garden oder Octopussy's Goodnight oder wie dieses Lied wohl heißen mag und irgendwie kommt ein nicht zu erklärender Brechreiz auf.
Schlimmer dann noch die Reaktion von einem gewissen P.Mc., ein Mensch, der gerade keine gute Publicity hat. Dieser bezeichnet die neue CD als ein Meisterwerk, dass lange irgendwo herumgelegen ist, um es dann mit verschollenen Manuskripten von Tolstoi zu vergleichen. Früher mochte ich ihn ja sehr, aber in den letzten Jahren hat er sich eher zu einem Vampir verwandelt, was eigentlich wegen dieser Theorie sehr witzig wird. Vampir deshalb weil er von zwei toten Personen sehr gut leben kann, John Lennon und George Harrison.
Das der Cirque du Soleil dabei ist, ist nicht umbedingt ein richtiges Zeichen von Qualität, der hat in den letzten Jahren auch sehr viel von seinem alten Flair verloren.
Also liebe Leser, kauft euch eine Beatles-CD, nein kauft euch jede Beatles-CD, die auch wirklich in dieser Zeit erschienen ist. Davon habt ihr so viel mehr, als von dieser CD. Dort bekommt ihr nämlich gute Musik

Labels: ,


7:55 nachm.
Kommentare:
Hi,
im Grunde genommen bi ich genau deiner Meinung. Jedoch kann man die remasterten CDs der Beatles Aufnahmen genauso in die Tonne kloppen, da sie nicht mit heutigen DTS- oder SA-CD-Aufnahmen mithalten können. Ja sie halten noch nichtmal de Ansprüche von den damaligen LP's.
Ich kann den Glasklaren Sound von Let it Be leider nur noch in ERinnerungen genießen, weil gewisse Leute, die die Lizenz aller Beatles-Alben haben (Michael Jackson), die Tonspuren Rar halten um daraus Profit zu schlagen.
Dieses Phänomen finde ich viel schlimmer als das bisschen "Leichenschändung" was Paul betreibt, der ja doch 70% der kreativen Arbeit bei den Beatles verrichtet hat.

Für Leute, denen die Tonqualität wichtig ist, sollte sich der Kauf dieser CD Lohnen, da immernoch viele Lieder größtenteils den Character der Originale behalten.
Wem dies ncoh zu wenig ist, sollte den Re-Realeses aller Beatles-Platten etgegen Fiebern, bei denen lediglich die Qualität auf Elton John- oder Genesis Niveau gehoben wird, an den Liedern an sich jedoch nichts geändert wird.
 
Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

Archive

April 2006   Mai 2006   Juni 2006   Juli 2006   August 2006   September 2006   Oktober 2006   November 2006   Dezember 2006   Jänner 2007   Februar 2007   März 2007   April 2007   Mai 2007   Juni 2007   Juli 2007   August 2007   September 2007   Oktober 2007   November 2007   Dezember 2007   Jänner 2008  

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]