Tischgespräch

Sonntag, Februar 25, 2007

 

WWJD

Eingestellt von Lorenz Müller

Wir haben mittlerweile eine Zeit erreicht, in der es komplett egal ist, was man schreibt, wer etwas schreibt und wieviel davon richtig ist. Die heutige Zeit hat etwas seltsam langweiliges. 
Da ich nicht weiß ob Jota dies mitmachen wird, kann ich nicht sagen wieviel Wahrheit jetzt kommt oder das der ganze Dreck in Wahrheit nur eine abgefuckte Art von Mindfuck ist, die sich herausnimmt unter dem Deckmantel des Jota zu agieren.

Gerüchten zufolge steht jetzt nicht nur Clint Eastwood für eine Rolle als Bösewicht im neuen Indiana Jones (Drehstart: Sommer) im Gespräch, sondern auch Altstar Kevin Costner. Bei Zeus! Hört ihr sie nicht, die Fanfaren, die Pauken, die vieltausendköpfigen Engelschöre? Seht ihr das Glänzen seiner verzückten Augen? Es ist ein großer Moment. In Berlin findet dieser Tage ein Polizeikongress statt, und erwartungsgemäß wird da auch über das Thema der heimlichen Durchsuchung von Festplatten geredet. Nach 20 Sekunden klingelte es wieder. Und zwar gleich zweimal hintereinander. Bevor ich also noch eine lebst-du-noch-E-Mail erhalte: Ich wünsche eine gute Nacht und einen guten Start in den Montag. Im Netz war auf den einschlägigen Videoseiten nichts zu finden. Fuck, jetzt bin ich Mainstream! Muss das so sein? Hab ich was verpasst? Ist was mit meinen Augen? Spinner halt. Für meine Ansprüche habe ich noch nix gefunden.

JOTA IST UNTER UNS ES LEBE DISKORDIA, ich gehe jetzt Hot Dog essen


Labels: ,


10:27 nachm.
Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

Archive

April 2006   Mai 2006   Juni 2006   Juli 2006   August 2006   September 2006   Oktober 2006   November 2006   Dezember 2006   Jänner 2007   Februar 2007   März 2007   April 2007   Mai 2007   Juni 2007   Juli 2007   August 2007   September 2007   Oktober 2007   November 2007   Dezember 2007   Jänner 2008  

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]