Tischgespräch

Freitag, März 16, 2007

 

Comics in Medien

Eingestellt von Lorenz Müller

Eigentlich wollte ich schon in den letzten Tagen über ein Thema schreiben, was mich in den letzten paar Tagen etwas beschäftigt hat. Es geht um Captain America.

Jetzt werden sich sicher ein paar Leute fragen: "Who the fuck is Captain America?" und denen werde ich jetzt kurz eine kleine Biographie dieses Superhelden, das ist er nämlich, liefern.
Propaganda in den USA war immer ein recht interesantes Thema. Vorallem im 2. WK. da gab es z.B. "Fuehrers Face", ein Disney-Film, in dem Donald im 3. Reich lebte.
Captian America wurde aber von einem Comic Verlag herausgegeben, der später einmal Marvel heißen würde und berühmte Helden wie die "X-Men" oder "Spider-Man" herausbringen würden. Doch in den 40ern war Captain America groß.
Nun, in den 60ern wurde CA reanimiert und kämpfte seither in seiner eigenen Serie, aber auch bei den Rächern oder auch anderen Teamserien mit.
Dann kam letzten April der Civil War. In dieser Serie änderte sich alles dagewesene. Am Ende war CA ein Verbrecher und keiner konnte es so recht glauben, was man mit diesem Menschen gemacht hat.
Nun ist er tot. Und das hat ein Medienecho hervorgerufen, den sich niemand erwarten konnte. Selbst die Kronen Zeitung berichtete darüber. Das fand ich aber irgendwie surreal.

Labels: ,


9:57 nachm.
Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

Archive

April 2006   Mai 2006   Juni 2006   Juli 2006   August 2006   September 2006   Oktober 2006   November 2006   Dezember 2006   Jänner 2007   Februar 2007   März 2007   April 2007   Mai 2007   Juni 2007   Juli 2007   August 2007   September 2007   Oktober 2007   November 2007   Dezember 2007   Jänner 2008  

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]