Tischgespräch

Sonntag, Dezember 23, 2007

 

Der goldene Kompass (kein Review sondern ein Abgesang)

Eingestellt von Lorenz Müller

Vor ziemlich genau 6 Jahren habe ich eines meiner Lieblingsbücher kennengelernt. Es heißt der Goldene Kompass und ist der erste Teil der "His Dark Materials" Trilogie. Damals waren die Schauplätze für mich so nahe und gut beschrieben, dass ich unbedingt eine Verfilmung wollte. Immerhin war der Herr der Ringe gerade im Kino gestartet und man konnte sich jedes Fantasy Buch verfilmt vorstellen. Die restlichen zwei Bücher habe ich innerhalb von wenigen Tagen gelesen und war auch von diesen begeistert.
Jetzt ist er gestartet, der Film, und ich weiß nicht ob ich ihn mir anschauen soll. Zwar war für mich die Traumbesetzung von Mrs. Coulter eine gewisse Ex-Frau von Tom Cruise, aber trotzdem.

Eines kann ich aber nicht verstehen, und zwar warum das Buch als atheistischer Gegenentwurf zu Narnia gilt. Klar es ist Kirchenkritisch, aber weiß Gott nicht atheistisch.

3:17 nachm.
Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

Archive

April 2006   Mai 2006   Juni 2006   Juli 2006   August 2006   September 2006   Oktober 2006   November 2006   Dezember 2006   Jänner 2007   Februar 2007   März 2007   April 2007   Mai 2007   Juni 2007   Juli 2007   August 2007   September 2007   Oktober 2007   November 2007   Dezember 2007   Jänner 2008  

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]